Laufer Newsletter Herbst 2017

Newsletter – Herbst 2017

Im Sommer 2017 gab es wieder Zuwachs in unserem Maschinenpark. Ab sofort steht für Ihre Projekte eine neue 4C-Digitaldruckmaschine zur Verfügung. Auch kleine Stückzahlen können jetzt wirtschaftlich und hochwertig bedruckt werden.
Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

„Newsletter – Herbst 2017“ als PDF

Digitaldruck für Verpackungen

4C-Digitaldruckmaschine

Verpackungen zu bedrucken ist für uns nichts Neues. Der Flexodruck erfordert jedoch Zeit bei der Erstellung und Einrichtung von Klischees und lohnt sich deshalb eher bei hohen Stückzahlen.
Ganz anders ist es mit unserer Digitaldruckmaschine. Verpackungen können ohne große Vorbereitung direkt im Vierfarbdruck veredelt werden. Welches Druckverfahren für Ihr Projekt wirtschaftlicher ist hängt von mehreren Faktoren ab. Wir beraten Sie gerne!

Highlights
• individueller 4C-Digitaldruck
• geeignet für kleine Stückzahlen und Muster
• keine Klischeekosten
• schnelle Auftragsabwicklung
• hohe Druckqualität
• Farbe auf Wasserbasis
• ökonomisch und ökologisch

Jubiläumszeitung 40 Jahre Laufer

Laufer 4.0 – Qualität und Erfahrung seit 1977

Man sieht es uns nicht an, aber die Firma Laufer Verpackungen gibt es schon seit 40 Jahren – und es geht natürlich mit voller Kraft weiter!
Wir haben uns kontinuierlich weiterentwickelt. Unser Maschinenpark ist modern und vielseitig. Unsere Mitarbeiter sind motiviert und gut geschult.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und freuen und auf die nächsten 40 Jahre!

Jubiläumszeitung als PDF

Ökologisch von Anfang an!

Schon bei der Entwicklung von Verpackungen spielt die Ökologie eine wichtige Rolle.

Entscheidend dafür ist die Papierqualität, angepasste Abmaße für Volumenausnutzung, Berücksichtigung der Außenmaße, Einhaltung der Palettenmaße u.v.m.

Positiv ist zu erwähnen, dass über 80% aus Altpapier gefertigt wird.

Lesen Sie noch weiter, wie viel Know-How in unseren Verpackungen steckt.

 

Zeitungsartikel als PDF

2017-03-24_Paderborn

Farbmischanlage

Farbmischanlage – präzise und umweltfreundlich

Vorbei sind die Zeiten, in denen – unabhängig von der Produktionsmenge – große Farbmengen allein schon als Mindestmenge bestellt werden mussten. Ab sofort können wir genau Ihre Wunschfarben selbst mischen und zwar exakt die Menge, die wir für diesen Auftrag benötigen. Das spart nicht nur Geld, sondern schont zudem noch die Umwelt. Durch den zusätzlichen Wegfall von Lieferzeiten können wir Ihre Projekte jetzt auch deutlich kurzfristiger umsetzen.

Aufreißfaden

Aufreißfaden – einfach und sicher

Was verschlossen wird, das muss auch irgendwann wieder geöffnet werden. Am einfachsten geht das über einen Aufreißfaden, der auf der Innenseite der Verpackung aufgebracht wird. Das
verwendete Material hält extremen Zugbelastungen stand. So lässt sich jeder Karton einfach, sauber und sicher öffnen. Verkaufsverpackungen können damit direkt und offen im Verkaufsregal
platziert werden. Eine weitere praktische Option für ein optimales Handling bei Ihnen!

Klebestreifen

Selbstklebestreifen – schnell und praktisch

Ab sofort können Sie auf Wunsch Ihre Verpackungen schnell und einfach mit einem Selbstklebestreifen verschließen. Ganz ohne zusätzliches Tapeband und aufwändiges Handling. So sparen Sie Zeit und Geld! Wahlweise können auch zwei Selbstklebestreifen aufgebracht werden, um die Verpackung erneut verschließen zu können – ideal für Kundenrücksendungen.

Spielhaus Wettbewerb

Spielhaus-Gestaltungswettbewerb

H ö v e l h o f (WV). Dass in den Hövelhofer Kindergärten tolle Arbeit geleistet wird, war Firmenchef Daniel Laufer und seinen Mitarbeitern Thomas Bredenbals und Vera Bröckling bewusst. Wie kreativ die Kitas aber wirklich sind, das bewiesen sie jetzt beim Papphäuser-Wettbewerb des Wellpappen-Spezialisten.

Acht von neun Kindertagesstätten aus der Sennegemeinde stellten sich dem Wettbewerb, den die Firma Laufer im Sommer ausgerufen hatte und gestalteten von Laufer gelieferte Papphäuser individuell. Die Jury staunte anschließend »Bauklötze« bei dem, was da von Kinderhand geschaffen worden war. »Es war uns wirklich unmöglich, hier einen Sieger zu küren, alle Häuser sahen toll aus und wir konnten uns auf keine Platzierungen einigen«, sagt Laufer-Vertriebschef Thomas Bredenbals. Die Folge: Alle acht Kitas haben den Hauptpreis gewonnen und dürfen sich jetzt jeweils über ein stabiles Holzpferd freuen, das wahlweise im Freien oder in der Kita aufgestellt und bespielt werden kann. Einen kleinen Pokal für die Mini-Architekten gab es noch obendrauf. »Ich sehe, dass dieser Wettbewerb allen Freude gemacht hat, und vor allem sehe ich Gemeinschaft«, lobt auch Firmenchef Daniel Laufer das Engagement der Hövelhofer Kitas. Die Kinder in Espeln verschönerten das Papphaus zum Beispiel mit Gardinen, Fensterbänken, Blumen und Lichterketten. Aus dem mit Blättern, Kastanien und Moos gestalteten Haus der Kita St. Franziskus schaut aus dem Schornstein eine Maus heraus. Die Kinder aus der Kita Schulstraße bauten einen Dachüberstand und eine Gaube an und verpassten dem Haus eine Außenlampe aus einer Camembert-Packung. Die Wald-Kita arbeitete mit Materialien aus der Natur. Die Kinder und Erzieherinnen in Hövelriege stellten sich dem Wettbewerb, obwohl während der Aktion die Kita renoviert wurde und ohnehin eigentlich schon Ausnahmezustand herrschte. Ein wahres Kunstprojekt verwirklichte die Kita Klausheide. Hier lernten die Kinder während der Bastelarbeiten alles über den Maler Friedensreich Hundertwasser und bauten auch das Papphaus so um, als hätte es Hundertwasser persönlich gestaltet. »Dass man so junge Kinder mit diesem Thema schon so abholen kann, hätte ich nicht gedacht«, sagt Thomas Bredenbals von der Firma Laufer. »Dieser Wettbewerb hat nicht nur den Kindern leuchtende Augen bereitet, sondern auch uns als Jury. Wir waren völlig überfordert mit der Vergabe der Plätze von eins bis acht. Für uns sind alle die Nummer eins.« In dieser Woche haben Daniel Laufer, Thomas Bredenbals und Vera Bröckling erneut die Kitas besucht und die Preise übergeben. Die Holzpferde wurden sofort in Beschlag genommen. Der verdiente Lohn für die zahlreichen kleinen Mini-Architekten in der Sennegemeinde.

Quelle: Westfälisches Volksblatt, 19. November 2016

Start des Kreativ-Wettbewerbs
Preisverleihung des Kreativ-Wettbewerbs

Messe Fachpack 2016

Stand auf der Fachpack 2016 in Nürnberg

Auch dieses Jahr sind wir vom 27.-29.09.2016 auf der Fachpack vertreten. Sie finden uns in HALLE 5 an STAND 457.

Mit der neuen Produktreihe an vorverklebten Verpackungen legen wir den Schwerpunkt dieses Jahr auf unseren hohen Dienstleistungsansatz. Durch eine neue Klebemaschine, die mit einer Arbeitsbreite von 2,80 Metern zu den größten Anlagen am Markt gehört, entwickeln und produzieren wir für unsere Kunden ungewöhnliche Verpackungslösungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Faltschachtelklebemaschine FKM

Faltschachtelklebemaschine in Betrieb genommen

Mit unserer neuen Faltschachtelklebemaschine (FKM) können wir eine größere Bandbreite an vorverklebten Verpackungen anbieten. Die Besonderheit dieser Maschine ist die enorme Arbeitsbreite von 2800 mm, mit der wir bis zu Halbpalettencontainern produzieren können. Auch die Flexibilität, kleine Faltschachteln verschließen zu können, ist enorm. Diese Anlage rundet mit den Möglickeiten der Längsnaht-, Dreipunkt-, Vierpunkt- und Sechspunktklebung unsere Produktionsmöglichkeiten ab.