Tiegel-Stanze - kleine Stückzahlen stanzen

Maschinenerweiterung: Tiegel #5

Wir haben mal wieder Verstärkung bekommen!
Hohe Flexibilität und eine sehr große Fertigungstiefe: Das ist uns wichtig! Unabhängig von den gewünschten Stückzahlen möchten wir möglichst alle Kundenwünsche erfüllen können. Für kleinere individuelle Verpackungen haben wir nun den fünften Tiegel installiert. Die Produktion mit dieser Maschine erfordert zwar viel Handarbeit, ist aber genau deshalb ideal für kleinere Stückzahlen. Günstigere Werkzeugkosten und die Möglichkeit, individuellste Kundenwünsche und spezielle Verpackungen auch in geringen Mengen zu produzieren, genau dafür ist der neue Tiegel optimal.
Für Groß- oder Kleinformate – der Stanz-Tiegel bietet eine Vielzahl an Verpackungsvariationen.

Abfallfördersystem

Neues Abfallfördersystem

Das neue Abfallfördersystem läuft wie am Schnürchen. Statt mit einem Förderband werden die Stanz- und Schlitzabfälle jetzt mit einem Kettenförderer durch einen verzinkten Abfallkanal transportiert. Dieses neue System hat den Vorteil, dass sich keine beweglichen Teile mehr unsichtbar außerhalb des Kanals befinden und somit der Reinigungsaufwand und die Brandgefahr minimiert wird.

Für großformatige Entsorgungen wurde zudem ein spezieller Hexler installiert. Größte Wellpappbögen können damit zerkleinert und über das geschlossene Abfallfördersystem entsorgt werden. Da die Abfälle sauber und unbedruckt sind, lassen sich diese ideal wieder in den Recyclingkreislauf einführen.

Beide Anlagen optimieren die Arbeitsabläufe und erhöhen die Ausfallsicherheit.

Fachpack 2019

Fachpack 2019

Es ist viel in Bewegung rund um das Thema Verpackungen! Dies war auf der Fachpack 2019 in Nürnberg deutlich zu spüren. Eine erhöhte Nachfrage nach Alternativen zu Styropor, Folien und anderen Kunststoffen waren die Top-Gesprächsthemen auf der Messe. Nachhaltige Verpackungen aus Wellpappe – da sind sich alle einig: Besser geht es nicht!
Sie haben die Produkte und wir haben die Ideen für nachhaltige und sichere Verpackungen.

Verpackung ohne Plastik!

Newsletter – Sommer 2019

Wir brauchen kein Plastik! Sie auch nicht!

In der Ausgabe „Sommer 2019“ zeigen wir Möglichkeiten auf, wie Sie Ihre Produkte ohne den Einsatz von Plastik verpacken lassen können. In unserer Abteilung für Verpackungsentwicklung, entstehen täglich individuelle und pfiffige Lösungen. Sicher können wir auch für Sie eine umweltfreundliche Verpackung entwickeln. Sprechen Sie uns an!

Newsletter Sommer 2019

Ökoprofit Auszeichnung 2019

Seit 2018 sind wir Mitglied bei Ökoprofit und erhielten im August 2019 eine Auszeichnung zum Thema „Umweltschutz mit Gewinn“, für eine Vielzahl von umgesetzten Maßnahmen. Wir alle haben eine große Verantwortung gegenüber unserer Umwelt und unseren Ressourcen. In einem großen Verbund mit vielen Mitgliedern fließen eine Vielzahl an Ideen und Impulsen, die für jeden einzelnen Betrieb neue Sichtweisen und Möglichkeiten ergeben.
Eine absolute win-win-Situation für alle teilnehmenden Firmen – und natürlich für unsere Umwelt!

Zertifikat als PDF

HSV E4-Jugend-Meister

HSV-E4-Jugend wird Meister

Die E4-Jugend des SV Hövelhof sind Meister geworden! Ob die neuen Laufer-Trainingsanzüge einen Anteil an der tollen Leistung hatten, lässt sich nicht genau ermitteln. Wir gratulieren  den jungen Meistern jedoch ganz herzlich!

Laufer nach DIN EN ISO 22000 zertifiziert

Wir sind jetzt DIN EN ISO 22000:2005 zertifiziert

Wir haben unser Managementsystem für die Lebensmittelsicherheit vom GPB auf die aufwendigere DIN EN ISO 22000 : 2005 geändert. Die entsprechenden PDF finden Sie auf der Zertifikate-Seite.

neues Stanzmodul

Neues Stanzmodul installiert

Wir arbeiten weiter daran, unsere Fertigungstiefe auszubauen. Bereits zehn Maschinen verfügen über Stanzmodule. Mit der Nachrüstung einer unserer Slotter-Maschinen haben wir gerade einen weiteren wichtigen Schritt umgesetzt. Somit verfügt nun nahezu jede unserer Maschinen über die Möglichkeit, optional mit einem Werkzeug ausgestattet zu werden. Für unsere Kunden bedeutet das, dass (unabhängig von der gewünschten FEFCO-Variante) fast alle Wünsche und Vorgaben umgesetzt werden können. Egal ob über ein Voll- oder Teilwerkzeug: Wir können jetzt die meisten und unterschiedlichsten Varianten stanzen.

Um die Stanze sicher an die vorgesehene Stelle zu bringen, waren viele Vorbereitungen erforderlich. Das fing schon mit der Auswahl des Gabelstaplers an, um den 10 Tonnen Kollos vom LKW abzuladen und sicher in die Halle zu transportieren. Damit die Stanze in die endgültige Position gebracht werden konnte, mussten zwei andere Maschinen teildemontiert werden. Im Schritttempo wurden mehrere Schienensystemen im Boden überquert. Diese dürfen selbstverständlich nicht mit diesem zusätzlichen hohen Gewicht belastet werden. Hier war Millimeterarbeit gefragt – und das bei diesem „Fliegengewicht“.

Erleichterte Gesichter bei allen Beteiligten, als die endgültige Position erreicht wurde. Jetzt noch fixieren und sichern. Allein der elektronische Anschluss der neuen Stanze verursachte einen Arbeitsaufwand von zwei Tagen!

Trainingsanzüge für HSV-E4-Jugend

Neue Trainingsanzüge für die E4-Jugend des HSV

Die E4-Jugend des Hövelhofer Sportvereins brauchte dringend neue Trainingsanzüge. Da wir uns immer gerne für Kinder einsetzen (Spielhaus für Kindergärten) und Sport sowohl Teamfähigkeit als auch die Gesundheit fördert, haben wir die Nachwuchskicker mit personalisierten Trainingsanzügen ausgestattet. Bei der Übergabe gab es viele leuchtende Augen und als Dank hat uns jedes Kind einen Brief geschrieben. Darin brachten sie echte und herzliche Freude zum Ausdruck, die uns sehr berührt hat.
Wir drücken den Kids die Daumen für eine erfolgreiche Saison.

Ökoprofit Paderborn Halbzeitbilanz

Ökoprofit Paderborn: Halbzeitbilanz

In diesem Monat fand der 5. Ökoprofit-Workshop statt und alle Teilnehmer konnten in der Halbzeitbilanz viele Ergebnisse, Erfahrungen und Umsetzungen zum Besten geben. Wir durften diesen Workshop ausrichten und allen Teilnehmern persönlich unsere Ergebnisse in der Praxis vorstellen. Durch den großen Verbund und die damit vielen Ideen und Impulsen ergeben sich zahlreiche neue Betrachtungsweisen, die es ansonsten in dem Ausmaß sicherlich nicht gegeben hätte. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern.